Ausbildung

Neues Berufsbild: Gestalter/-in für immersive Medien

BP 06/2023

Das neue Berufsbild "Gestalter/-in für immersive Medien" (GiM) befähigt die zukünftigen Fachkräfte zur professionellen Kreation und Umsetzung von Augmented-, Virtual- und Mixed-Reality-Anwendungen sowie 360-Grad Videos. Dadurch wird eine neue und attraktive Möglichkeit der beruflichen Qualifikation geschaffen, die einen steigenden Bedarf an Spezialisten abdeckt. Ab dem 1. August 2023 kann dieser Beruf ausgebildet werden.

Die Gestalterinnen und Gestalter für immersive Medien sind an der Beratung von Kundinnen und Kunden beteiligt, entwerfen das Produkt und entwickeln die virtuellen Welten in agilen Prozessen. Die Auszubildenden produzieren immersive Medien mit Autorenwerkzeugen und in Entwicklungsumgebungen, modellieren 3D-Daten und erstellen Prototypen. Außerdem führen sie Bild- und Tonaufnahmen in realen und virtuellen Produktionen durch und gestalten Animationen und virtuelle Klangwelten. Für die Arbeit in Projektteams, die zum Kern der Arbeit gehört, sind Kommunikation und Kooperation wichtig. Insbesondere mit Softwareentwicklerinnen und -entwicklern müssen sie sich dabei eng abstimmen.

Bei dem neuen Ausbildungsberuf handelt es sich um einen dreijährigen Monoberuf ohne Fachrichtungen und Wahlqualifikationen. Da zu Beginn mit geringeren Ausbildungszahlen zu rechnen ist, kann der Berufsschulunterricht im 1. Ausbildungsjahr gemeinsam mit den Mediengestalterinnen und Mediengestaltern Bild und Ton erfolgen, bevor eine berufsspezifische Trennung erfolgt. Im Rahmen der praktischen Abschlussprüfung müssen die Auszubildenden anhand eines eigenen Projektes zeigen, dass sie eigen-ständig immersive Medien gestalten und produzieren können.

Ausgelernten Gestalterinnen und Gestaltern für immersive Medien stehen interessante Karrierewege offen. So kann zum Beispiel eine Fortbildung zum Geprüften Medienfachwirt/zur Geprüften Medienfachwirtin (Bachelor Professional in Media) oder zum Geprüften Meister Medienproduktion Bild und Ton/zur Geprüften Meisterin Medienproduktion Bild und Ton angeschlossen werden.

Termine für Informationsveranstaltungen:
https://gestaltung-immersiv.de/events/


Verordnung und Zeugniserläuterungen unter:
https://www.bibb.de/dienst/berufesuche/de/index_berufesuche.php/pro-file/apprenticeship/gestim23


Podcast Gestalter/-in für immersive Medien:
https://www.foraus.de/de/themen/neues-berufsbild-gestalter-in-fuer-im-mersive-medien-170678.php

(bvdm)

Ansprechpartner