Coronavirus-Neuigkeiten im Detail

Hinweise zum Coronavirus


Allgemeine Informationen zur Corona-Pandemie

 

Das Bundesgesundheitsministerium stellt auf seiner Homepage aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie zur Verfügung: www.bundesgesundheitsministerium.de

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat ein Merkblatt zum Coronavirus erstellt und stellt eine Liste mit Antworten auf häufig gestellte Fragen online zur Verfügung: www.infektionsschutz.de

 

Informationen und Hygienetipps des Robert Koch-Instituts finden Sie online unter: www.rki.de sowie www.infektionsschutz.de/hygienetipps

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat ein Handbuch zur betrieblichen Pandemieplanung für die Risikovorsorge im Unternehmen herausgegeben (Link).

Checklisten für Firmen im Rahmen einer Pandemieplanung (Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte)

10 Tipps zur betrieblichen Pandemieplanung (DGUV Spitzenverband)
Maßnahmen im Verdachtsfall (Kassenärztliche Vereinigung Bayerns)
Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Pandemieplanung (Robert Koch Institut)
FAQ Coronavirus (DIHK)
Infografiken mit Hygienetipps (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)
Informationen der BG-ETEM


 

_____________________________________________________________________________

Allgemeine Informationen zu den Bundesländern Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt

 

 

Informationen zu Sachsen

Alle aktuelle Informationen für den Freistaat Sachsen (vom Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt) sowie die öffentlichen Bekanntmachungen des Freistaates Sachsen zur Corona-Pandemie.

Informationen zur Kindernotbetreuung finden Sie hier.

 

Informationen zu Thüringen

Aktuelle Informationen für den Freistaat Thüringen (vom Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie) und aktuelle Informationen des Freistaates Thüringen zur Corona-Pandemie.

 

Aktuelle Informationen zum Stand der Kinder-Notfallbetreuung finden Sie hier. Der Stufenplan zur Wiedereröffnung der Kita- und Schulbetreuung ist hier zu finden.

 

Informationen zu Sachsen-Anhalt

Aktuelle Informationen für Sachsen-Anhalt finden Sie auf dem Informationsportal des Landes. Amtliche Bekanntmachungen sind hier zu finden.

 

Informationen und Fragen und Antworten zur Kinderbetreuung sind hier zu finden. Ein Plan für den weiteren Schuljahresverlauf ist hier abzurufen.

 

 

_____________________________________________________________________________

Wirtschaftliche Hilfen von Bund und Ländern

 

KfW-Coronahilfe: Kredite für Unternehmen (KfW)
Milliarden-Hilfsprogramm für alle Unternehmen (BMF)
Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld (BA)
FAQ zu Arbeits- und Arbeitsschutzrecht (BMAS) 
FAQ zu Kurzarbeit und Qualifizierung (BMAS)
Corona-Schutzschild (BMF)
Merkblatt Kurzarbeitergeld (BA)
Schnellübersicht Kurzarbeitergeld (BA)
Übersicht Soforthilfen zur Abfederung der finanziellen Auswirkungen während der Corona-Pandemie (BA)
Bürgschaftsbanken (VDB)

 

Sachsen

Informationen für Unternehmen (Freistaat Sachsen)
SAB-News (SAB)
Informationen und Formulare Soforthilfepogramm (SAB)

 

Thüringen

Soforthilfeprogramm (TAB)
Kurzinformation für Unternehmen (MF)
Formular für Steuererleichterung (MF)
Informationen für Unternehmen (TAB)
Infoblatt (BBT)

 

Sachsen-Anhalt

Hilfen für die Wirtschaft (MWWD)
Informationen für Unternehmen (IB)

 

  

_____________________________________________________________________________

Informationen zu Kurzarbeit

 

Das Gesetz zur befristeten krisenbedingten Verbesserung der Regelungen für das Kurzarbeitergeld ist in Kraft. Die Erleichterungen sollen rückwirkend ab 1. März gelten. Ferner gibt es weitere Informationen über Hilfen für Unternehmen.

Das am 13. März 2020 im Eilverfahren beschlossene Gesetz zur befristeten krisenbedingten Verbesserung der Regelungen für das Kurzarbeitergeld wurde am 14. März 2020 im Bundesgesetzblatt verkündet. Es ist am 15. März 2020 in Kraft getreten. Das Gesetz ermächtigt die Bundesregierung dazu, Verordnungen mit erleichterten Kurzarbeitergeldregelungen zu erlassen. Diese Ermächtigung ist befristet bis 31. Dezember 2021. Entsprechende Verordnungen sollen schnellstmöglich beschlossen werden. Nach Verlautbarungen des Bundesarbeitsministeriums sollen die Erleichterungen rückwirkend zum 1. März 2020 in Kraft treten können:

https://www.bmas.de/DE/Presse/Meldungen/2020/mit-kurzarbeit-gemeinsam-beschaeftigung-sichern.html

 

Ferner erwägt die Bundesagentur für Arbeit befristete Verwaltungsvereinfachungen, um den Zugang zum Kurzarbeitergeld zu vereinfachen und um schneller entscheiden zu können. So genüge regelmäßig bei der Anzeige des Arbeitsausfalles eine Glaubhaftmachung der Ursachen mit Nachweisen in einfacher Form. Auch müsse der Antrag nur für den ersten Monat abgegeben werden. In den Folgemonaten reiche die Einreichung von Kurz-Anträgen zusammen mit den Abrechnungslisten, außer für den Fall, dass sich Änderungen ergeben. Die Abschlussprüfungen würden verschoben, bis die krisenhafte Situation beendet sei.

 

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat umfangreiche Informationen zur Beantragung von Kurzarbeitergeld zusammengestellt. 

Die Informationen werden fortlaufend aktualisiert und an die gültige Rechtslage angepasst: 

https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld

Sie finden dort unter anderem:

– Das Merkblatt für Arbeitgeber zur Kurzarbeit.

– Zwei Videos, die die Voraussetzungen und die Beantragung von Kurzarbeitergeld erklären.

– Den Vordruck zur Anzeige von Kurzarbeit. Der unterzeichnete Vordruck muss dann bei der Arbeitsagentur eingereicht werden. Kurzarbeitergeld können Sie online auch über den eService der BA anzeigen. (Hinweis: Betriebe müssen Kurzarbeitergeld zunächst bei der Arbeitsagentur anzeigen. Erst danach können sie es beantragen.)

– Das Formular zur Beantragung von Kurzarbeitergeld. Den Antrag können Sie ebenfalls online über eServices einreichen.

– Eine Info-Hotline der BA für Arbeitgeber steht montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr bereit unter: 0800 45555 20

– Unter Dienstellensuche finden Sie die zuständige Arbeitsagentur vor Ort.


Weitere Informationen für Kundinnen und Kunden hat die BA hier veröffentlicht: 

https://www.arbeitsagentur.de/corona-virus-aktuelle-informationen

 

FAQs zu den wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus von Teilnehmende an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen sowie von Trägern finden Sie hier:

https://www.arbeitsagentur.de/datei/ba146353.zip

 



_____________________________________________________________________________

Arbeitsrechtliche Fragen und Hilfen

 

Arbeitsrechtliche Auswirkungen (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)
 

Die Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hat einen Leitfaden zu arbeitsrechtlichen Folgen einer Pandemie erstellt, diesen finden Sie hier. Die darin enthaltenen Ausführungen geben einen Überblick über arbeitsrechtliche Folgen, wenn Arbeitnehmer wegen des Coronavirus nicht beschäftigt werden können und über Auswirkungen auf Entsendungen von Arbeitnehmern ins Ausland. Zudem wird dargestellt, welche Vorbereitungen getroffen werden können, um innerbetriebliche Folgen möglichst einzugrenzen.

Verhaltensleitfaden und arbeitsrechtliche Folgen (BDA)

Coronavirus & Arbeitsrecht - Die 12 wichtigsten Fragen (Juris Rechtsportal)


Zufriedene Mitglieder/
Referenzen

mehr erfahren >

Unsere Branche

Als Verband Druck und Medien Mitteldeutschland e.V. liegt uns die Zukunftsfähigkeit unserer Mitgliedsunternehmen mit marktgerechten und innovativen Dienstleistungen am Herzen. Der Erfolg der Mitglieder ist unser Maßstab.

mehr erfahren >

Publikationen-Shop

Als Mitglied haben Sie Zugriff auf eine
umfangreiche Literaturdatenbank
und Rahmenverträge –
zu Vorzugskonditionen. 

zum Shop >