Zahlen und Fakten

Die deutsche Druckindustrie erfasst zum 30.06.2013 insgesamt 9.148 Betriebe. Davon entfallen 18,6 % auf die Druckvorstufe, das sind 1.702 Betriebe und 6,9 % auf die Druckweiterverarbeitung, das sind 631 Betriebe. Damit ergibt sich eine Zahl von 6.815 Betrieben im Druck (Zeitungen und sonstige Druckerzeugnisse) in Deutschland.

Unterstellt, dass im Handbuch 2013/2014 SID etwa 90 % aller Druckereien in Mitteldeutschland erfasst sind, ergeben sich für den Markt insgesamt 501 Druckereien. Damit entfallen auf Mitteldeutschland 7,4 % aller Druckereien in Deutschland. (Zum Vergleich: Anteil an der Bodenfläche 15,4 % und Anteil an Einwohnern 10,4 %)

Beschäftigtenanteil in Deutschland

Die deutsche Druckindustrie zählt im Druck (Zeitungen und sonstige Druckerzeugnisse) zum 30.06.2013 insgesamt 118.139 Beschäftigte. Bei 6.815 Druckereien entfallen damit im Durchschnitt 17,3 Beschäftigte auf eine Druckerei. Ausgehend von 501 Druckereien in Mitteldeutschland gibt es im Druck etwa 13.640 Beschäftige. Damit entfallen auf Mitteldeutschland 11,5 % aller Beschäftigten im Druck in Deutschland. Auf eine Druckerei entfallen im Durchschnitt 27,3 Beschäftigte.

Betriebsgrößenstruktur

Die Betriebsgrößenstruktur der erfassten mitteldeutschen Druckunternehmen ist mit der bundesdeutschen Statistik nicht vergleichbar, da diese Druckvorstufe und Druckweiterverarbeitung mit einbezieht. 72,3 % aller Druckereien in Mitteldeutschland sind Kleinbetriebe bis 19 Beschäftigte. 22,6 % aller Druckereien haben 20 bis 99 Beschäftigte. 5,1 % haben mehr als 100 Beschäftigte. Unter allen Betriebsgrößenklassen bietet diejenige mit 100 bis 499 Beschäftigten das größte Arbeitsplatzkontingent (rund ein Drittel der Gesamtbeschäftigten).

Kapazitäten der einzelnen Bundesländer

Rund 60 % der Gesamtkapazität des mitteldeutschen Druckmarktes befindet sich in Sachsen (Anteil Druckereien 58,8 % und Anteil Beschäftigte 59,4 %). Auf Thüringen entfallen rund ein Viertel aller Druckereien in Mitteldeutschland. Auf rund 30.000 Einwohner kommt in Sachsen-Anhalt eine Druckerei (in Mitteldeutschland auf rund 20.000 Einwohner).

www.latayka-druckindustrie.de

 

 

Ansprechpartner

Antje Steinmetz

Antje Steinmetz

Geschäftsführerin
Telefon: (0341) 86 85 9-0
Telefax: (0341) 86 85 9-28
E-Mail: steinmetz@vdm-mitteldeutschland.de

Zufriedene Mitglieder/
Referenzen

mehr erfahren >

Unsere Branche

Als Verband Druck und Medien Mitteldeutschland e.V. liegt uns die Zukunftsfähigkeit unserer Mitgliedsunternehmen mit marktgerechten und innovativen Dienstleistungen am Herzen. Der Erfolg der Mitglieder ist unser Maßstab.

mehr erfahren >

Publikationen-Shop

Als Mitglied haben Sie Zugriff auf eine
umfangreiche Literaturdatenbank
und Rahmenverträge –
zu Vorzugskonditionen. 

zum Shop >